Suche
  • Karl Hintermeier

Kick-Off zur neuen Stadtmarke Korneuburg

Der Masterplanprozess Korneuburg 2036 begann mit der Erstellung des Leitbilds im Jahr 2012 und wurde in enger Abstimmung von Politik, Verwaltung und BürgerInnen erarbeitet und durch externe BeraterInnen fachlich betreut. Mit dem heutigen Positionierungs-Workshop im Korneuburger Rathaus haben wir den nächsten wichtigen Schritt und damit gleichzeitig den Startschuss für das Projekt „MARKE KORNEUBURG“ gesetzt.


Wofür steht Korneuburg? Welche Bilder und Assoziationen lösen Gedanken an die Stadt aus? Was sollen die Menschen über Korneuburg wissen? Die Beantwortung u.a. dieser Fragen stand am heutigen Beginn des Korneuburger Stadtmarkenprozesses, für den sich das Kernteam – bestehend aus Bürgermeister Christian Gepp, Stadtrat Matthias Wobornik, weiteren VertreterInnen der Lebensbereich-Teams, aus Gemeinde und Verwaltung sowie dem Konzept- und Design-Team der Agentur "message" – im Korneuburger Rathaus zusammengefunden hat.

Nach einer kurzen Einführung in die Welt der Marken hat Markenexperte und Agentur-Geschäftsführer Karl Hintermeier einen Überblick über den geplanten Stadtmarkenprozess gegeben, für den die Workshop-TeilnehmerInnen direkt im Anschluss einen wichtigen Arbeitsauftrag erhalten haben:


Aufgeteilt in zwei Gruppen wurden folgende Fragen beantwortet:


1) MARKENERZÄHLUNG / Themen, Botschaften, USPs

Was ist stark? Wofür sind wir bekannt? Worauf sind wir stolz? Was ist in Korneuburg anders, spezieller?

Auf einer meterlangen Mindmap wurden Korneuburg's Highlights in folgenden unterschiedlichen Bereichen gesammelt:

§ Leben & Wohnen

§ Freizeit & Sport

§ Wirtschaft & Industrie

§ Öffentliche Einrichtungen

§ Kunst und Kultur

§ Plätze / Orte von Bedeutung

§ Gesundheit & Soziales

§ Bildung & Lernen

§ Mobilität & Energie

§ Geschichte


2) MARKENKERN / Markeneigenschaften (DNA) / Markenversprechen

Wie sind wir? Wie werden wir wahrgenommen? Wie wollen wir wahrgenommen werden? Wofür wollen wir in Zukunft besonders wahrgenommen werden?

3) ZIELGRUPPEN: Eigenschaften, Bedürfnisse, Motive

Wen wollen wir für die Stadt - besonders - gewinnen? Wen müssen/wollen wir halten? Welche Eigenschaften, Bedürfnisse hat jemand, der Korneuburg gut findet?

4) MARKENDESIGN: Symbole / Gestaltungselemente

Welche Elemente könnte eine grafische Gestaltung aufgreifen?

5) MARKENDESIGN: Bildsprache / Farben

Welche Fotos wollen wir sehen - z.b. wenn wir Korneuburg googeln? In welchen Farben wollen wir Korneuburg sehen?

6) MARKENFAMILIE / Markenarchitektur

Welche Marken wollen/sollen wir in einem ersten Schritt integrieren? Welche müssen wir gewinnen?

Next steps:

Die Ergebnisse dieses ersten Workshops werden nun zusammengefasst, zu ersten (Roh)Konzepten verdichtet und im Rahmen eines Stakeholder Workshops im Oktober präsentiert, der gleichzeitig als "Vernissage" für die kommenden Dialogausstellungen verstanden werden kann. Anschließend haben alle KorneuburgerInnen an insgesamt drei Terminen in unterschiedlichen Locations die Möglichkeit, die Ergebnisse zu begutachten, bewerten und kommentieren.

Begleitet und dokumentiert wird der Dialog hier auf unserer Projekt-Website.


In diesem Sinne: Machen Sie mit & bleiben Sie dran!


Herzlichst

Ihr Stadtmarken-Team


26 Ansichten